April '10


 

 

Neues Notprogramm statt Sonntags-Nickerchen

Ein kleines Mittagschläfchen auf dem Balkon war wiedermal nicht möglich - penetrantes, nicht endenwollendes Geschirr-Gerummse (oder wohl eher "Geschlage") quoll sehr aufdringlich aus dem Küchenfenster eines 1-Personen-Haushaltes in der Nähe... *graus*
Also, ehlich gesagt - so ein Geballer würde ich noch nichtmal machen, wenn ich dreißig Leute bekochen müsste :-(

Na, was soll's - geht man eben bisschen im Wald rumkriechen:

Tolle Lianen:

Waren richtig hart und stabil. Und richtig lang. Ungefähr so, wie man sie sich aus Urwald-Geschichten vorstellt:

Wanze von hinten:

War ein bisschen panisch, das Tierchen, und rannte immer weg. Aber hier hab ich es doch nochmal von oben erwischt:

Sah auch so gemütlich aus mit den Blättern drumrum.
Geh grad nochmal büschen dichter ran:

So schicke Pünktchen! Aber eine kleine Rauferei muss es wohl schon hinter sich haben - der linke Fühler war nicht mehr vollständig vorhanden...

26.4.10

 
 


(11)

 
 

 

 

Überall "Fusspflege-Studios".. Hände.. Fresse...

..also, weiß nicht....
Staune immer, dass es so viele davon gibt - an jeder Ecke so ein Studio - können die alle überleben?

Habe selber eher das Gefühl, wenn es schon soweit sein sollte, dass ich nicht mehr in der Lage wäre, meine Fußkrallen vernünftig *selber* abzukriegen, dann ist auch allmählich das Seniorenheim fällig...
Und auftakelmäßig meine Fingernägel noch künstlich verlängern zu lassen - dann kann man ja nix mehr anfassen? Ein Griff in den Werkzeugkasten und es sagt x-mal *knack*... Dauernd glitzernde Kunst-Nägel im Salat.... Beim PC-Tippseln oder Klavierspielen ewig das Geklapper.... Höchstens an der rechten Hand wär's noch eingeschränkt nutzbar beim Zupfen an der Gitarre... aber auch nicht so richtig - da ist schon richtig Druck auf den Saiten, da hält so'ne Plünnen-Kralle auch nicht....
Und gar noch die Fresse zurecht ziehen lassen? Nee, das kann ich nicht haben, wenn jemand mir (auch noch im Gesicht) rumgrabbelt... Schminke benutze ich eh nicht und all so Crem-Zeugs im Grunde auch nicht (vergesse es eh meistens). Wasser und bisschen Seife reicht auch irgendwie, gepflegt und sauber ist gut, aber was soll man sich da so zuspachteln und hinter Farb-Barrikaden verschanzen anstatt sein Gesicht zu zeigen...
Nee, das wär nicht so "mein" Ding.

Aber muss ja wohl ausreichend genutzt werden, dieser Service, sonst könnten die nicht alle überleben mit ihren Käsemauken&Hornhaut-Studios da ;-))

Vielleicht bin ja auch nur *ich* ein bisschen komisch *g*
Oder nicht?

Na, in der Senioren-WG treffen wir uns wieder ;-D
(Mal sehen, wer dann noch "fitter" ist und am besten an die Quanten kommt - die "Verwöhnten" oder ich als durchtrainierter Selbst-Erlediger... *hihi*....)

25.4.10

 
 


(3)

 
 

 

Nur 'ne nachgestellte Grusel-Szene -

- aber so in etwa

oder so

muss es vermutlich ausgesehen haben, das "furchterregende" Zopfgummi mitten in der Nacht im Bad bei Dämmerlicht... von einem armen, nichtsahnenden Bürger ohne Kontaktlinsen in verschlafenem Zustand vom WC-Blickwinkel aus erspäht...

Auf diese Idee, davon noch so nachgestellte, verschwommene, dunkle Bildchen zu machen, brachte mich der Gepeinigte selbst, als er den gestrigen Blogeintrag las ("knips das doch mal - so als nachgestellte Szene..."), da war ich natürlich gleich begeistert *g* Wenn das einer gesehen hätte, wie ich da im Halbdunkel auf dem Fussboden herumkrieche und wie bekloppt immer wieder so ein dämliches Zopfgummi auf den Fliesen hin und herschiebe und x-mal fotografiere, würde man mich wahrscheinlich gleich mit einliefern in die Anstalt - *gg* - dann lohnt es sich wenigstens, wenn es gleich zwei sind: Einer, weil er aus Angst auf so eine Haardekoration einschlägt und eine, weil sie mit selbigem Teil auf dem Fussboden rumrutscht, um so einen Schwachsinn auch noch zu visualisieren.... ;-)))

24.4.10

 
 


(5)

 
 

 

Nächtliche Horror-Szenarien im Bad...

Als ich kürzlich das Bad putzte, fiel mir wieder die Sache mit dem nächtlichen WC-Besuch meines Liebsten ein... Am Morgen danach wunderte ich mich, dass im Mülleimer eins meiner Zopf-Gummis lag. Ich fragte ihn beim Frühstück, ob er vielleicht versehentlich das da rein geschmissen hatte oder es vielleicht runter gefallen sei oder so...

Da wurde es seltsam still am Tisch....
Hm?
Ob das so was Schwarzes gewesen sei..
Ja... äh... und??

Nunja - dann kam es raus: Er hatte in jener Nacht Blut und Wasser geschwitzt, als er während eines WC-Besuchs plötzlich in eine Ecke des Badezimmers starrte und vor Grausen sich kaum noch traute zu bewegen... eine Riesen-Riesen-Riesen-Kakerlake - ? Mega-Spinne? Skorpion, der irgendwo ausgebrochen ist??? Todesmutig unterbrach er seine Aktion auf der Schüssel (*gg*) und stürzte in die Ecke (*gggg*) und drückte mit Papier so fest er konnte nochmals und nochmals auf diesem schwarzen Ungeheuer herum... damit es auch wirklich hin ist und nicht noch irgendwo weiter kriecht....

Ich habe, als er das erzählte, mein ganzes Frühstücksbrötchen voll geheult vor lachen, das war wirklich zuviel für meine gepeinigte Fantasie...................

Das war also das Zopf-Gummi.

Auslöser des blanken Grauens.

Und welches nach seiner gewaltsamen Ermordung in Klopapier gehüllt im Mülleimer landete.

*im-Nachhinein-schonwieder-erstick-bei-der-Vorstellung*

23.4.10

 
 


(4)

 
 

 

Nu drehn se alle durch...

...sogar die Löwenzähne und Gänseblümchen:

Kaum zwei Sonnenstrahlen und der Blütenteppich schießt in Null-Komma-Nix aus der Erde *g*

Und was piepen denn hier für wildgewordene Vögelchen aus den hohen Baumreihen am Rande einer Wiese???

21.4.10

 
 


(8)

 
 

 

Biene von Fussmatte gerettet...

... huch: Drinnen im dunklen Flur - was sitzt da so unscheinbar auf der Matte??

Na komm, kleines Bienchen, ich bring dich mal nach draußen....
*auf-Campanula-Staude-setz*

Wie schick - nach kurzer Besinnung schwand die benebelte Trägheit und sie flog wieder fröhlich weiter...

19.4.10

 
 


(3)

 
 

 

 

Das Heck mal wieder frei geschnitten -

- dann schloddert das Schwein nicht immer so viel Schiet mit hinterher... und die Krällchen noch ein bisschen gekürzt.

Ein richtig bisschen wärmeres Wochenende - man konnte draußen hocken - gemütlich beim Mampfen dem Vögelchengepiepe lauschen - sofern die Nachbarn es nicht mit ihren schon grotesk-klassischen turbo-nervösen Hausfrauen-Schrei-Gesprächen übertönt und die herrlichen Blütendüfte nicht mit ihren stinkenden Zigaretten überdröhnt haben...

Schon seltsam, was manche Leute so unter "Gespräch" und unter "Entspannung" verstehen *gg*

Na, man ist ja flexibel und die Welt ist groß genug - wenn man schon den eigenen Balkon nicht nutzen kann, dann geht's halt woanders hin - z.B. an einen wunderschönen, stillen, klaren See -

dort hockten nur hier und da ein paar Jugendliche gemütlich rum, die sich "normal" unterhalten haben (in normaler Sprech-Lautstärke und locker und natürlich... nicht so'n Kampf-Geschreie wie die Old-Ladies..)

Auch hab ich seit ewigen Zeiten mal wieder auf 'nem Motorrad gesessen *g* Komisch, es ging sogar noch, war als hätt ich es jeden Tag gemacht (nur als Mitfahrer..). Putzig, putzig.
Ma horchen, wa -

(das erste noch bisschen müde Getucker
nach dem Garagen-Winterschlaf *g*)

18.4.10

 
 


(2)

 
 

 

Ungeölte Kurbel läuft sich fest

Sitzt vielleicht irgendein Erfinder im Mandelbaum, der gerade sein neuestes Gerät testet?

Das war noch ein Mitbringsel vom Samstag - als es schön und warm und sonnig war... (die letzten Tage bin ich fast am Erfrieren... aber ab Donnerstag soll es ja angeblich wieder schöner werden... ??)

13.4.10

 
 


(13)

 
 

 

 

Walking-Donner-Elsen...

Waldspaziergang gefällig? Kaum geht man mal in den (kleinen, kaputten) Wald, da muss man auch schon ziemlich Abstriche machen von wegen Stille und Natur und so...

Unaufhörlich brüllen die Autobahnen durch die (vielfach ziemlich krank aussehenden) Bäume hindurch, während die Vögelchen verzweifelt dagegen an zwitschern.

Und während man möglichst versucht, die vielen kaputten Bäume zu "übersehen", den Geräuschpegel zu "übermerken" und den Blick auf die zarten neuen Blättchen zu lenken - und versucht, sich wenigstens an den Buschwindröschen zu erfreuen -

da kommt einem auch noch so eine Horde neurotisch stampfender Walking-Ledergesichter entgegen gehackt...

Ist natürlich klar, dass **ich** ins Gebüsch ausweichen muss - die Senior-Herrschaften herrschen ungerührt und ungeniert in Zweier-Reihe weiter - die aus betonierten Lederfalten spähenden trüben Glüsen stechen solange auf mich ein, bis ich mir ein "Guten Morgen..." rausquäle, während ich im nassen Gras im Gebüsch verharre, um den Rambo-Oma's "ihren" Weg frei zu halten.
Ist natürlich klar, dass sie erst dann grüßen, wenn ich den Anfang gemacht habe, wäre ja sonst unter ihrer Würde...

Dann schlappe ich mit nassen Schuhen wieder auf den Weg und die Ledergesicht-Herrscher rammen weiter ihre Stöcker in die Regenwürmer... Der kranke Rhythmus zieht weiter, wird leiser und ist endlich weg.

Stille!

Naja, fast.

Schade, hab keinen "Walk-Smiley" *g*

12.4.10

 
 


(7)

 
 

 

 

Ziemlich betroffen...

Das ist ja schon wirklich heftig mit dem Flugzeug-Absturz der polnischen Führungsriege.

Was mich irgendwie beeindruckt hat ist, dass der Tusk "in Tränen ausgebrochen" ist, als er davon erfuhr - obwohl der Kaczynski sein politischer Gegner war.
Da sollten sich mal andere (z.B. deutsche) Politiker ein Beisspiel dran nehmen und nicht so primitiv unter der Gürtellinie da rumbölken in ihren Debatten, sondern sich gegenseitig als "Mensch" wieder ernst nehmen und "nur" (oder "überhaupt erst?") über **Inhalte** reden. Naja, die Jüngeren fangen ja schonmal damit an.

Gemocht hab ich den Verunglückten Präsidenten nun überhaupt nicht, aber es tut mir trotzdem leid, auch für die ganzen Angehörigen und all die anderen Verunglückten.

Weiß ja nicht, ob ich das richtig sehe, aber einer meiner ersten Gedanken war: Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der da im Flugzeug den Herrmann gemacht hat, als wegen Nebel woanders gelandet werden sollte und den Piloten "angewiesen" haben könnte, gefälligst trotzdem zu landen.... So von der Art der Person her würde das passen, daher kam mir der Gedanke. Kann natürlich auch völlig anders gewesen sein.
Wäre natürlich bitter, wenn wegen der Machtverbissenheit eines Einzelnen soviele bei draufgehen müssen.

Na, sollen die armen Polen mal erst in Ruhe trauern, ist ja ein ziemlicher Schock, so auf einen Schlag soviele (und dann noch "wichtige") Leute zu verlieren. Wirklich heftig.

11.4.10

 
 


(3)

 
 

 

 

Viel unterwegs - hunderte Bilder - und nix im Blog...

Na, mal schaun, wie weit ich komm, paar Bildchen sind schon gebastelt :-)
Ist ja besser, draußen zu sein als ständig vor der Glotze *g*

Hier noch eine der nagel-neuen Hummeln aus dem blühenden Baum des gestrigen Summ-Videos:

Die Flügel waren noch ganz hauchdünn/durchsichtig - das Tierchen muss wohl "gerade vom Band gelaufen" sein... *gg*

...und in Sachen Grün und Blau:
Früher hieß es - zumindest in Bezug auf Klamotten - immer: "Grün und blau - schmückt die ..." - Aber eigentlich finde ich die beiden Farben zusammen ziemlich gut:

Sah "in echt" wirklich noch x-mal gigantischer aus...

Hier gehen wir noch mal bisschen dichter ran:

Toll auch die ersten Ausschläge im Wald -

wirklich goldig, die Buchen-Blättchen da, die wir auf einer Rundreise durch den Pfälzer Wald erspähten.

Waren richtig "Haare" an den Rändern dran:

10.4.10

 
 


(2)

 
 

 

Viele Hummeln und ein Schwein - den "Sommertag" schnell ausnutzen

Na, wenn das nix is: Ein plötzliches Aufleben der Blüten und wildes Gesumme - leider nur an diesem gestrigen Mittwoch, ab heute soll schon wieder 'ne Kaltfront kommen(??)... Also jeden Sonnenstrahl und jedes Duft-Molekül gierig aufgenommen...

Mal die Öhrchen in die Hecke hängen und das Summen hören?

Unter dem Blütenbaum hab ich eine riesen Ansammlung Vogelmiere (mein Lieblings-Unkraut, riecht immer so gut) gefunden -

- sofort geerntet und dem "Schwein im Glück" mitgebracht ;-)

Ah, da hockt es schon dumm in der Gegend rum -
verbarrikadiert hinter kanadischen Waldbrandaustretern -

*mümmel*

Doch kaum sind zwei Blättchen gefressen, geht schon das elende Gepinkel los:

Ohne Mampf-Annimation hält es locker eine halbe Stunde "trocken" aus. Aber dann kommen auch die schlimmen gelben Seen - unglaubliche Mengen... Ist wohl so eine Art "Fell-bezogener Durchlauferhitzer"...

Und zum Abschluss dieses netten "Sommertages" konnte das Abendbrot sogar gemütlich *im Freien* inhalliert werden -
na, wenn das nix is :-))

8.4.10

 
 


(6)

 
 

 

Vermisste den Brandgeruch...

...beim Öffnen des Fensters am Ostermorgen hier "unten" im Süden... Ist wohl hier nicht so üblich mit den Osterfeuern anscheinend.
Im Norden sah man immer mehrere gleichzeitig an den Horizonten, wenn man so über die Dörfer guckte. Da musste man abends rechtzeitig alle Fenster zumachen, auch im Treppenhaus, sonst klebt der Oster"duft" am nächsten Tag zu heftig in den Gardinen *g*

Aber es gab ja ein kleines Kaminfeuer im Chat ;-)
War eine nette kleine Runde, kann man bestimmt mal wieder machen.

Allen, die morgen wieder arbeiten müssen, einen guten Wochen-Anfang und allen "noch-frei-Habern" eine schöne Zeit!

5.4.10

 
 


(5)

 
 

 

Osterfeuer im Kaminzimmer ;-D

Na sowas - ich glaub, ich weih mal den Chat ein - falls jemand Lust hat, mit einem Tee ausgerüstet am Ostersamstag um 17 Uhr (also morgen!) im Chat rum zu kriechen *gg*

Ist mal eine kleine Testrunde - falls jemand mit-testen will:
Willkommen am "Austerfüür" (Osterfeuer)

--> Frieda's kleiner Chat

2.4.10

 
 


(7)

 
 

 

In den April gejagt worden?

"Seid" ihr...??
"Habt" ihr.....??

Ich *wollte* jemanden verschaukeln, hatte mir was gutes ausgedacht... und dann waren die nicht da.... Mist.........

1.4.10

 
 


(2)

 

 

 

Counterbox