Juli '09

 

 

Haufen Mirabellen gesammelt

So viele Mirabellen hat der Baum hervorgebracht und abgeschüttelt -
wäre einfach zu schade, die Dinger am Wegesrand vermodern zu lassen - also flugs mit der Tupperschüssel durch die Gegend gestiefelt und durch's Gestrüpp gerobbt... Lagen so dicht an dicht, dass man kaum zutreten konnte (--> die Mirabellen, nicht die Tupperschüsseln *g*)... Und zack, spritzt der Saft aus einem zertretenen Exemplar am Schienbein hoch... Und wieder irgendwo reingelatscht... Hinterher müssen die Latschen erstmal grundgereinigt werden...

Also, machen wir mal Marmelade.
Alle entsteinen? Und was ist mit der schlaubigen Schale?
Okay, wird also alles komplett ohne großes Rumgemache in den Topf geworfen -

der Saft rausgekocht und durch's Sieb gedrückt.

Den erhaltenen fruchtfleischigen Saft dann abkühlen lassen und
1 Liter zu 1 Kilo Gelierzucker 4 Minuten kochen - und husch in die heiß ausgespülten Gläschen - gleich den Deckel drauf *autsch*...

...und am nächsten Morgen schon auf dem Frühstücksbrötchen!!

Köstlich, köstlich....

29.7.09

 
 


(5)

 
 

 

Ohne Moos nichts los

Kann's ja nicht lassen - "nur" ein kleines goldiges Moos-Stückchen im Wald, aber ich find das einfach so goldig:

Geht man noch dichter ran, ist es ebenso gigantisch - die goldigen Röhrchen, die da so abspratzeln:

Ein richtiges (Mini-) Biotop.

Aber nicht nur beschauliche Stille im Wald -
.............auch knallige Farben und ziemlich Äktschn:

Gesellschaftlicher Treffpunkt auf einer Distelblüte - jeder wühlt wie bekloppt nach Nektar:

Und manches...

.........wirkt auch nur auf den ersten Blick wie Blätter,

- ist dann aber ein Schmetterling:

Toller Körper,
....Fühler,
......Augen,
.........Beine:

Niedliches Gesicht - 

......und sogar flauschiges Fell:

27.7.09

 
 


(9)

 
 

 

Ohne PC auch mal nett - ohne Fliegen ebenso...

Na, dann bin ich wohl noch nicht internetsüchtig ;-)
Muss mich erstmal wieder eintippseln, keine Peilung mehr...

Was war noch dieses Ding - ? Ach ja, die Maus... Passwörter? Ooh, mal suchen in der hintersten Hirnrinde...

Statt auf Tasten zu drücken hab ich mich beschäftigt mit dem Schlagen einer Fliegenklatsche auf so arme, aber miese kleine schwarze penetrant aufsässig schwirrende Fliegenviecher...

Hab mal so durchsichtige Streifen gekauft (0,5 cm breit), die soll man ans Fenster kleben -

wenn dann die Fliegen drüber laufen, bleiben sie nicht kleben, aber nehmen irgendwie giftiges Zeug auf - und werden dann bisschen dödelig, bis sie von selber umfallen

oder mit wenig Mühe erschlagen werden können -

Hm.....
Weiß nicht, ob ich mir das so vorgestellt habe???
Naja, ist vielleicht noch humaner als wenn die sich an so 'nem Klebestreifen die Knöchelchen brechen, das fand ich früher immer voll fies, wenn ich so Dinger bei der Oma im (äh, neben dem) Kuhstall hängen sah.

Aber irgendwas muss man ja machen, sonst wird man selber irre?

Es lebe die Fliege... (Aber bitte lieber draußen! *g*)

21.7.09

 
 


(8)

 
 

 

Gut gerätselt -

yepp - es war der Fühler eines Junikäfers:

Der kroch hier mal so entgeistert und zeitlupig umher, da hab ich ihn mir auf die Büx gesetzt und mit dem Fotoapparat belästigt.

Wiedermal sehr spannend, was beim Raten alles so gemutmaßt wurde. Dabei war es ganz schön schwierig diesmal (ich selber hätt es wohl nicht gewusst, wenn ich nicht grad das Foto gemacht hätte).

Gratulation also an Sunny, die es zielsicher gleich erkannt hat!
Und Dank an Edith, die mich mit ihrer Erwähnung dieses Tierchens in einem vorherigen Kommentar zu dieser Idee inspirierte!
Hatte schon Sorge, dass es deshalb zu einfach sei, wenn im Kommentar direkt vorher gerade erst das Wort "Junikäfer" geschrieben wurde - aber hat ja hingehauen - keiner hat Lunte gerochen *g*.

Den Junikäfer hab ich übrigens schon im Juni geknipst - und es gab auch kaum welche, vielleicht zwei/drei Stück, die ich gesehn hab. Also keine "Schwärme"...
Finde das träge Rumgespaddel von den Dingern immer so niedlich, auch die widerborstigen Beinchen.

9.7.09

 
 


(3)

 
 

 

Eine Pommesgabel - ?

Damit das sommerlich abhängende Hirn nicht verhungert, hier wieder ein mieses kleines Bilderrätsel:

Was für ein Gäbelchen mag das wohl sein - ? - ??

7.7.09

 
 


(8)

 
 

 

Hoide...

.. meist woo bald 'n Hitzschlach gekricht, waa....
oh hä, oh hää .

Hab heut nachmittag richtig das Fantasieren gekriegt, war wohl doch bisschen plötzlich mit der Wärme. Aber gut so, man gewöhnt sich ja.
(An die Wärme, nicht ans Fantasieren..)

Da hat der Juli sich ja wunderbar eingeläutet! Mal richtig, wie es ihm gebührt.

Ich find das immer so gemütlich, wenn man abends im Dunkeln noch draußen hocken kann..

1.7.09

 
 


(9)

 

 

 

 

Counterbox